One Response

  1. Matthias K.
    Matthias K. at |

    Hallo,
    vielen Dank für Ihre IPtables-Reihe, hat mir wirklich sehr geholfen und würde mich freuen wenn es noch den ein oder anderen Beitrag dazu geben würde.
    Leider haben sich in Ihrem Blogbeitrag zum „IPTables – Mutliports“ in Ihrem Script ein paar kleine Fehler eingeschlichen.
    Da Sie die Bash Variablen beutzen sollte die Shebang-Kopfzeile „#!/bin/bash“ nicht fehlen und bei dem Setzen der Routervariable fehlen die „>“ um die „0“ bzw. die „1“ in die Datei zu schreiben.

    MfG
    Matthias

    Reply

Leave a Reply